Header DeLoyMedia 1

Sidebar umschalten
Cover wird geladen... Cover verschieben um es neu zu positionieren

HPSEntertainment

22 März
http://sperbysmusikplantage.over-blog.com/
Foto Alben
(2) Alle anzeigen
Events
(0)
Keine Events gefunden
Gruppen
(0)
  • Noch keine Gruppen
Videos
(0)
  • Benutzer hat noch keine Videos hochgeladen
Neueste Updates
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Mit Denise Blum am Lagerfeuer im Mückenbusch


    Vom 04.05-05.05.18 ging es in die Natur, mit Denise Blum, direkt an die deutsch/polnische Grenze nach Lebus. In ruhiger Umgebung, inmitten von Wiesen und Feldern fanden sich Fans aus Brandenburg und Sachsen in Mückenbusch ein.

    Schon am frühen Nachmittag reisten begeisterte Fans zum Kaffee und selbst gebackenem Blechkuchen an. Nach der ersten Stärkung bezogen die Gäste die Zimmer des Haupthauses von Mückenbusch. Mückenbusch ist eine ehemalige Herberge für Kinder und Jugendliche, heute wird diese gern von Wanderer oder Radtouristen genutzt. Die Herberge war für die Fans genau das richtige Domizil um mit Denise gemeinsame Stunden zu verbringen.

    Am frühen Abend ließ Denise es sich nicht nehmen selbst am Grill für ihre Fans Köstlichkeiten zu grillen. Mit Schürze und Grillzange bewaffnet, und dem Lied „Ich hab die Schürze an und dreh die Würste um“ hat Denise mit vollem Enthusiasmus ihr können am Grill bewiesen. Es gab Kartoffel und –Möhrensalat, Dips und alles was zum Grillen dazu gehört. Es war von allem reichlich vorhanden.
    Nach dem Essen wurden sie mit Klängen einer Ukulele und dem Gesang von Sybille überrascht. Es wurden die Fans zu der Melodie „Aber bitte mit Sahne“ zu „Der Fanclub lädt ein“ zum mitsingen eingeladen. Ausgelassen ging es mit einer Parodie, von „Ich hab mich 1000 mal gewogen“, weiter. Der Spaßfaktor stand dabei an erster Stelle. Auch spontane Einlagen mit Line Dance folgten. Danach gab Denise einige Songs aus ihrem Repertoire zum Besten. Denise musste spontan auf Musikvorgaben reagieren und zeigen, ob sie diesen erkennen und singen kann. Unter anderem setzte sie bei „ Mein Herz“ oder „ Ich bin ja kein Mann“ ein. Zum Schluss sang Denise dann noch einen a capella Song „That Lonesome Road“. Die Gänsehaut lies da nicht lange auf sich warten.

    Am Lagerfeuer sitzend wurde über Gott und die Welt geplauscht. Am späten Abend ging es dann in das Kaminzimmer der Herberge um sich wärmend bis zum nächsten Morgen auszutauschen.

    Am nächsten Tag wurde gemeinsam gefrühstückt und um 11:00 Uhr waren dann alle startbereit zur Wanderung. An der Oder entlang und mit Maikäfer begleitend ging es zum „Anglerheim“. Hier gab es Gerichte vom Fisch oder vom Weidelamm. Wer mochte konnte sich auch was aus der Gulaschkanone bestellen. Für jeden war etwas dabei.
    Im Anschluss wurde die Fangemeinde mit einer Traktorfahrt und einem fliedergeschmückten Anhänger überrascht. Es ging mit diesem an den Oder-Hängen entlang und durch den Ort von Lebus. Ausgelassen wurde gelacht. Mit Musik aus dem Radio wurden die Anwohner auf das illustre Gefährt aufmerksam und winkten uns freudig zu. Alle waren von der herrlichen Gegend rund um den Ort angetan. Die Traktorfahrt endete dann direkt an der Unterkunft. Gut von der Fahrt durchgerüttelt wurde zum Ausklang gemeinsamen noch ein Kaffee getrunken bevor jeder die Heimreise antrat.
    Wir danken herzlichst den Initiatoren für das gelungene Fantreffen.

    Bericht: Denise Blum Fanclub;
    Fotograf: Peter Schneider
    Mehr Infos zu Denise Blum gibt es im Web unter www.denise-blum.de und bei ihr auf Facebook.
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Jacky P. besingt “Sommer, Sonne, Liebe“ in ihren neuen Hit
    die beliebte und charmante Berliner Sängerin Jacky P. hat zusammen mit TSL Records eine neue Single mit frischem fröhlichem Sommerfeeling veröffentlicht.

    „Sommer, Sonne, Liebe“ ist musikalisch und textlich ein wunderbarer Song, der genau in diese schöne vorsommerliche Jahreszeit passt. Er macht totale Lust auf den kommenden
    Sommer mit viel Sonne und ersehnter Liebe. Der schönen blonden Berlinerin nimmt man ihre gesungene Aussage voll ab.

    Ihr Team Walter Kutt und Gerd Lorenz welches unter anderem schon Hits für Normen Langen, Oliver Thomas, Amigos, Anita und Alexandra Hofmann präsentierten, hat wieder mehrere moderne Schlagertitel für Jacky P. mit garantiertem Ohrwurmcharakter produziert. Der Text von „Sommer, Sonne, Liebe“ stammt von Walter Kutt, die flotte Melodie komponierte Gerd Lorenz.

    Nach den tollen Erfolgen aus der bisherigen Zusammenarbeit erscheint nun der nächste Titel „Sommer, Sonne, Liebe“ aus der Hitschmiede von TSL-Records.
    Moderne Sounds, ein toller frischer Text gepaart mit dem Gesang voller Gefühl und Lebenslust von Jacky P., laden den Zuhörer zu guter Laune und Sommerfeeling ein.

    Weitere aktuelle Informationen zur Künstlerin finden Sie unter Facebook bei
    Jacky Patzwald.
    Die aktuelle Single „ Sommer, Sonne, Liebe „ ist in allen gängigen Downloadportalen und Streamingdiensten erhältlich.
    Veröffentlichungs-Datum:18.05.2018
    Label: TSL Records; Labelcode: 50440
    Kontakt: RAST Management – info@rast-mangement.com
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Norbi und die Livepremiere seines neuen Titels „Wenn 1000 Sternschnuppen fallen“


    Seit einigen Jahren bringt der Berliner Entertainer, DJ und Moderator Norbi Wohlan neue Lieder auf den Markt. Nun steht wieder eine Neuveröffentlichung vor der Tür. Den ersten Live-Test bestand der Song bei „Tanz in den Mai“ im Seniorenzentrum Herthastraße in Berlin mit Bravour.

    „Wenn 1000 Sternschnuppen fallen“ ist der Titel dieses neuen romantischen Schlagers von Norbi. Der Entertainer hat den Text selbst geschrieben. Die Komposition stammt von dem Österreicher Hannes Marold aus Graz. Er zeichnet auch als Produzent verantwortlich. Hannes Marold hatte in jüngster Zeit auch große Erfolge in der Zusammenarbeit u.a. mit Andy Borg, Stefanie Hertel oder Anna-Maria Zimmermann. Das Publikum nahm den neuen Titel von Norbi sehr gut auf und klatschte begeistert mit. Es war eine wirklich gelungene Livepremiere seines neuen Titels.

    Bei diesem Maitanz sorgte nicht nur Norbi für die gute Stimmung, denn als Gast sang die aus der Schweiz sehr erfolgreiche Sängerin Michelle Ryser. Michelle war bereits zum zweiten Mal bei diesem Maifest von Norbi mit von der Partie und sorgte mit ihren Schlagern und Countrysongs wieder für tolle Stimmung. So brachte die sympathische Schweizerin, Lieder aus ihren beiden Alben „Volks-Country 1“ und „Volks-country 2“ mit. „Country Roads“ und „Jambalaya“ waren zwei Titel aus ihrem Countryprogramm, „Leinen los in Richtung Glück“ und „Mein Herzl bummert“ sind Songs aus ihrer Schlagersparte. „Das macht Spaß“ war eine flotte Hymne auf die Musik, das Leben und an diesen Maitanz. Michelle Ryser, Norbi und die Gäste hatten alle sehr viel Spaß an diesem Nachmittag. Michelle feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum. Vor 10 Jahren trat sie als totale Newcomerin im populären Musikantenstadl von Andy Borg in der ARD und ORF auf. Somit begann die tolle Karriere des damaligen Teenagers, die sich zu einer aparten und charmanten jungen Frau entwickelt hat. Insgesamt gibt es bereits drei Alben von ihr. Michelle wird dieses Jubiläum gebührend in ihrer Heimat Schweiz feiern und Andy Borg hat bereits zugesagt.

    Es war ein fantastisches Maifest, wo neben den vielen Senioren auch genügend Fans von Michelle und Norbi aus Berlin und Brandenburg anreisten. Selbst ein Fan aus der Schweiz war zu Gast. Norbi & Michelle sind am 27. Mai beim Stadtfest in Fürstenwalde/Spree auf der Bühne am Dom zu erleben, um 13 Uhr geht’s los. Bis zu diesem Termin ist dann auch die neue Single von Norbi „Wenn 1000 Sternschnuppen fallen“ veröffentlicht.

    Ostbrandenburg ist für Michelle seit 6 Jahren mittlerweile die zweite musikalische Heimat und am 16. September dürfen Sie die Fans von den Beiden wieder auf eine musikalische Bustour freuen, Infos dazu gibt es in Kürze.

    Bericht. H. P. Sperber von sperbys Musikplantage
    Fotograf: Kai Will

    Mehr Infos zu Norbi gibt es im Web auf www.norbi-schlager.de und bei Norbi Wohlan auf Facebook
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Agatha Singer – Das größte Wunder auf Erden
    Die Sängerin mit der samtweichen Stimme veröffentlicht vorzeitig zum Muttertag ihre erste Ballade aus ihrem Album „HERZWEH“, welches im Februar 2017 unter dem Musiklabel Junirecords erschienen ist.

    Wer jetzt an eine Liebesballade denkt, liegt völlig falsch. In diesem Song widmet sich Agatha Singer ausschließlich der Mutterliebe. Nach der Geburt ihres Kindes begann für die Sängerin ein neuer Lebensabschnitt / Mutterglück. Aus dieser Erfahrung heraus, komponierte und schrieb sie diese herzergreifende Ballade, die zwischen Windelwechseln und Stillen entstanden ist. Sie interpretiert den Song im Refrain mit folgenden Zeilen:
    „Das größte Wunder auf Erden
    Ist das Geschenk Mutter zu werden
    Ein gefühlvoller Moment
    Den nur eine Mutter kennt
    Wenn sie ihrem Kind das Leben schenkt
    Es bleibt pures Mutterglück
    Nicht nur in diesem Augenblick
    Ab jetzt beginnt ein neues Lebensstück“

    Die Sängerin und Mutter äußert sich wie folgt zum Thema Mutterglück und Mutterliebe: „Ich bin gerne Mama, für mich das höchste Glück, welches ein Mensch erfahren kann. Dank meinem Kind habe ich das Mutterglück erleben dürfen. Es hat mich inspiriert, diese Ballade zu schreiben. Dieser Song ist mein persönliches Geschenk an mein über alles geliebtes Kind. Mutterglück definiere ich als ein andauerndes Glücksgefühl gepaart mit sehr viel Dankbarkeit, den die Mutterliebe ist so rein und aufrichtig und die einzig wahre Liebe, die beständig bleibt“.

    Der Titel ist dem zugleich auch eine Hommage an alle Mütter, die das Mutterglück erleben dürfen.
    Agatha Singer – Das größte Wunder auf Erden

    Label. Junirecords – Labelcode: 15807
    VÖ-Datum:4. Mai 2018
    Infos unter: www.agatha-singer.de, bei facebook.com/Singer.Agathaund www.junirecords.de
    Quelle: Junirecords
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Uta Bresan im Liveinterview bei Radio B2

    Radio B2, 25. April 2018
    Jeden Abend hat der Moderator Michael Niekammer einen anderen Gast in seiner Radiosendung „Kultur“. An diesen Mittwochabend war es die Dresdner Sängerin und Fernsehmoderatorin Uta Bresan. Die sympathische blonde Künstlerin stand dem Radiomacher Michael Niekammer Rede und Antwort.
    Es war ein sehr charmantes und fröhliches Gespräch zwischen den beiden Künstlern, die anscheinend viel Spaß im Studio hatten. So erfuhren die Radiohörer, dass Uta Bresan seit einem Jahr mit DA(Deutsche Austrophon) eine neue Plattenfirma hat. Außerdem wechselte die attraktive Sängerin auch ihren Produzenten, der nun Rainer Kalb heißt. Mit dem neuen Team wurden nun schon drei Singles veröffentlicht. Da ist auch ein Album in der Planung. „Was wäre wenn“ heißt ihr aktueller Schlagerhit, der auch gespielt wurde, so wie weitere schöne Lieder von ihr.
    Ein weiteres Thema war die sehr erfolgreiche Tätigkeit als Fernsehmoderatorin beim MDR. Denn dort moderiert Uta seit 1994 die Tiervermittlungssendung „Tierisch tierisch“, die im Februar dieses Jahres Jubiläum feierte -die 1000. Folge wurde ausgestrahlt! Sie war damals die erste Tiersendung dieser Art und hat alle Kopien bei anderen Sendern überlebt. Uta Bresan studierte in Dresden Gesang, Schauspiel, Tanz und Moderation. Denn sie wollte vielseitig in diesem Geschäft sein. Da sie sich schon bei der Ausbildung für Moderation interessierte, ging sie zum Moderatoren-Casting von „Tierisch tierisch“ und wurde genommen. Nun kann sie nächstes Jahr sogar ihr 25- jähriges Moderatorenjubiläum feiern.

    Über das Privatleben erfuhren die Zuhörer, dass Uta seit 2001 verheiratet ist und zwei Kinder hat. Die Tochter wird dieses Jahr 15 und der Sohn ist 11 Jahre alt. Uta lebt mit ihrer Familie im Haus ihrer Eltern und ist sehr froh, dass diese noch leben. Ein weiteres Topic war ihre Moderatorinnenkarriere in der MDR-Show „Musik für Sie“. Diese Sendung moderiert Frau Bresan seit 2004. Hier können die Zuschauer des MDR sich ihre Stars und Lieder wünschen. Es ist eine sehr beliebte Wunsch-Musikshow. Diese feiert am 11. Mai das Jubiläum der 100. Show. In der Show feiert Gerd Christian sein 45-jähriges Bühnenjubiläum. Wolfgang Lippert feiert ebenfalls 35 Jahre „Erna kommt’’. Es wird eine tolle Show mit vielen Zuschauerwünschen und vielen Stars. Außerdem soll die Sendung zwei Stunden dauern. Die TV-Zuschauer wird eine famose Geburtstagsshow erwarten.

    Das Interview wurde immer durch aktuelle Schlagerhits unterbrochen, wo viele Lieder von Uta Bresan gespielt wurden. Die Zeit der Sendung verging wie im Fluge.

    Musik für Sie im MDR-Fernsehen „Jubiläumsshow’
    Freitag, 11. Mai um 20.15 Uhr

    „Tierisch, tierisch“ gibt es immer am Mittwoch um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen
    Bericht: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage
    Fotoquelle: Büro Uta Bresan; Fotograf: Jan Weskott
    Mehr Infos zu Uta Bresan gibt es im Web unter www.uta-bresan.de und bei ihr auf Facebook
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    „Ich stehe immer wieder auf“ sagt musikalisch Torsten Orth
    Torsten Orth möchte mit seinem Titel anderen Menschen Mut machen, im Leben niemals aufzugeben, auch wenn es einem manchmal noch so schwerfällt.
    Er weiß ganz genau wovon er singt, denn er hat sprichwörtlich, die „Ärmel hochgekrempelt“ um sein eigenes Leben zu verändern. Mit viel Ausdauer, Fleiß, Zuversicht und moralischer Unterstützung ist es ihm sehr gut gelungen. Torsten Orth hatte gesundheitliche Probleme und auch so lief sein Leben nicht immer rund. Diese Erlebnisse hat der Autor Ingo Mende in einen wunderbaren und hörenswerten Text verpackt. Der Produzent und Arrangeur Horst Lemke komponierte zum Text eine passende Melodie dazu. So interpretiert Torsten Orth seine Geschichte total glaubwürdig und authentisch.
    Mit einer sehr eingängigen Melodie und einem tanzbaren Rhythmus geht dieser Titel auf Anhieb „ins Ohr“. Es ist auf jeden Fall ein Schlager mit einem interessanten und aufmunternden Text. Er soll Menschen die Probleme haben, helfen bzw. sie dazu ermutigen, diese Probleme zu lösen und zu überwinden. Der moderne deutsche Schlager kann auch in der U-Musik viel Positives zum Ausdruck bringen.
    Der Musiktitel wurde mit TOP Studiomusikern im Marabu-Records Tonstudio aufgenommen. Für die Produktion und das Arrangement ist Horst Lemke verantwortlich. Das Lied ist als Download in allen gängigen Download-Portalen erhältlich.

    Torsten Orth – Ich stehe immer wieder auf 3:39 Minuten
    Label und Verlag: Marabu Records MV www.marabu-records.de
    Hörprobe:
     https://www.youtube.com/watch?v=rB8hFR4XOkA&t=7s
    (Hörprobe für die "User")
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Reinfeld, 21. April 2018

    Es war musikalisch wieder sehr abwechslungsreich bei der neuesten Ausgabe von Mike Dee und seiner Original Kultshow im holsteinischen Reinfeld. Die schon 17. Folge dieser, inzwischen legendären, Live-Musik-Show mit dem Lübecker Moderator und Namensgeber, füllte wieder den Festsaal im Forsthaus Bolande. Die Hütte war wieder ausverkauft und die Zuschauer kamen von Schleswig bis aus der Steiermark.

    Die Gäste und Künstler übernachteten im Hotel Freyer. So konnten die Hotelgäste die Showstars auch hautnah beim Frühstück erleben. Das beliebte Hotel ist wegen der Kultshow immer lange vor der Show ausgebucht. Hier übernachteten schon Stars wie Bata Illic, Peter Kent, Thorsten Sander und die holländische Sängerin Silvia Swart, um nur einige zu nennen. Es liegt nur wenige Minuten vom Festsaal entfernt,
    gleich nebenan.

    Bevor die Show startete, konnten sich die Musikfans bei gutem, holsteinischen Essen stärken und Kraft tanken. Da gab es Sauerfleisch, Elbstinte (Fische), Scholle und noch andere Leckereien. Dann ging es los und Moderator Mike Dee eröffnete wie gewohnt charmant den Abend.

    Dass Holland tolle Sänger hat, zeigte sich wieder einmal, denn aus dem Land von Tulpen und Käse waren Johan Heeren und der holländische Star Nick MacKenzie angereist. Mit seiner wunderbaren Stimme nahm der smarte Holländer Johan Heeren gleich die Gäste ein. Er sang Hits von Jack Jersey, Elvis Presley und eigene Songs. Sein „Wooden Heart“ von Elvis Presley war eine besonders gelungene Version des von Elvis ebenfalls gecoverten deutschen Volksliedes „Muss i denn zum Städtele hinaus“ Auch der Jack Jersey-Hit „Lady“ war super interpretiert. So richtig zum Abfeiern kamen die Schlagerfans bei dem Auftritt von Nina. Die junge Künstlerin aus Glinde überzeugte mit vielen Covernummern, wie z.B. Hits von Ireen Sheer, Andrea Berg, Helene Fischer und Juliane Werding. Da sangen die Leute begeistert mit und klatschten im Takt dazu. Aber mancher Klatscher war doch leicht zu schnell oder zu langsam. „Bis ans Ende der Welt“ ging Nina dann musikalisch mit dem Publikum. Dieses Lied ist die aktuelle Single von Nina und kam als Schlußpunkt ihres Auftrittes super gut an. Sie war der Überraschungsgast des Abends und stand auf keinem Plakat! Francy B.! Die aparte, dunkelhäutige Sängerin mit der Granatenstimme riss die Besucher glatt vom Hocker. Da waren ihre etwas rockigen Interpretationen einiger Hits von Boney M., wie „Daddy Cool“ und „Rivers of Babylon“, oder eines Superhits von Tina Turner. Aber auch der Gospel kam nicht zu kurz. „Amazing Grace“ war da ein Ohrenschmaus.

    Stargast des Abends war der holländische Starsänger Nick MacKenzie, der mit seiner erstklassigen Stimme die Zuhörer verzauberte. Die Fans bekamen seine alten Hits wie „Juanita“ und „Hello Good Morning“ zu hören. Inzwischen singt der Altstar Country und präsentierte einige Countrysongs aus seinem Live-Programm. „Don´t worry darling“ war nur ein Song aus diesem abwechslungsreichen Country-Repertoire. Auch hier klatschten die Festgäste wieder mit Begeisterung mit.

    Es war ein toller Abend mit einer bunten Musikshow, wo die Fans sichtlich Spaß daran hatten. Viele der Gäste waren Wiederholungstäter und kannten sich aus früheren Shows. Im Publikum saß auch der bekannte Hamburger Sänger, Entertainer und Produzent Peter Sebastian. Dieser wollte sich einfach mal die beliebte Kultshow von Mike Dee ansehen. Peter Sebastian ist seit 32 Jahren Schirmherr einer Stiftung zur Unterstützung von unfallgeschädigten Kindern. Mit seinem Engagement hilft er diesen Kindern, besonders wenn die Krankenkassen nicht mehr zahlen. Davon konnte Peter dann auch den Zuschauern berichten. Mike Dee begrüßte während der Show besondere Gäste und führte souverän und charmant durch den Abend. Besonders interessant war, dass er viele Moderatoren von Webradios begrüßen konnte. So waren Radiomoderatoren, wie Malou von Radio Esmeralda aus Holland da. Oder das Ehepaar Pöhacker von „Rhythmus Of The World“ aus Österreich. Aber auch Modis von Radio SRW, Musik-Tempel 2010, Radio IRW und Radio Dragonflame.
    So ein Stelldichein scheint es nur bei Mike Dee zu geben.

    Auch nächstes Jahr wird die Original Kultshow wieder in Reinfeld gastieren und mit neuen, wunderbaren Künstlern die angereisten Gäste auf das Beste unterhalten. Dann gibt es wieder Kulinarisches für den Gaumen und die Ohren.
    Reinfeld ist auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Kirchenmusikers Matthias Claudius „der Mond ist aufgegangen“.

    Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage
    Fotograf: Franz Nübel
    Infos zu Mike Dee gibt es auf www.mike-dee.de und auf Facebook
    Kult-Hits, Schlager und Daddy Cool in Mike Dee´s Original Kultshow
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Das ist unser Tag – die neue Hitsingle von SaWà


    SaWà ist ein Duo aus dem Süden Baden-Württembergs. Mit dem Titel „Das ist unser Tag“ haben sie nun einen neuen deutschsprachigen Partyschlager auf den Markt gebracht. Sarah und Walter besingen einen wunderbaren Tag aus ihrem Leben.

    Seit längerer Zeit ist das Duo bei dem Erfolgsproduzent Gerd Lorenz/TSL Records und seinen Partner Walter Kutt unter Vertrag. „Das ist unser Tag“ wurde von Walter Dannecker getextet und von Gerd Lorenz und Walter Dannecker komponiert. Gerd Lorenz produzierte bereits für die halbe Schlagerwelt. Als Texter und Komponist hat er unter anderem für Anita und Alexandra Hofmann, Norman Langen und die Amigos gearbeitet.

    Für Sarah Gihr und Walter Dannecker ist die Musik seit über einem Jahrzehnt nicht nur ein Hobby, sondern neben ihrer Ehe auch ein fester Bestandteil ihres Lebens. 1994 kamen Sie durch Auftritte der legendären „Eldorados“ zusammen. Von 1997 bis 2004 sangen beide abwechselnd die Solostimmen der „wilden Älbler“. Im Jahre 2002 entschlossen sie sich, das singende Duo SaWà zu gründen. Mit viel Erfolg sind Sie nun über 80mal im Jahr auf den Bühnen, die Ihnen einfach so viel bedeuten. Mit viel Spass, Energie, Fleiß und Engagement werden Sie noch viel von sich hören lassen, denn die deutsche Schlagermusik wohnt in ihren Herzen.

    SaWà – Das ist unser Tag
    Musik: Gerd Lorenz/Walter Dannecker Text: Walter Dannecker
    Label: TSL Records; Labelcode: 50440
    Produzent: Gerd Lorenz
    VÖ-Datum: 11. April 2018
    Mehr Infos über SaWà gibt es im Web unter www.sawa-musik.de und bei Ihnen auf Facebook
    Info- und Bildquelle: Büro Sawa Musik

    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Musikalischer Sonnenschein und Frühling mit Jacky P.
    Fredersdorf, 7./8. April 2018
    Die Sonne schien sehr warm und der Frühling lockte die Menschen in großer Anzahl in das Dorf Fredersdorf zu deren Frühlingsfest in die Brandenburger Mark. Mit viel Musik wurden die Festgäste unterhalten, an diesen zwei tollen Frühlingstagen. Besonders die Berliner Sängerin Jacky P. begeisterte mit ihrem Programm das Publikum.
    Neben Jacky P. sorgte der „Partykanzler“ Martin Martini mit seinen vielen Coversongs und seinem eigenen Schlager „Durchgestartet“ für die richtige Frühlingspartystimmung. Am Samstagabend sorgte dann die sympathische und sehr gut aussehende blonde Berliner Sängerin Jacky P. für den richtigen Frühlingsfest-Sound. Am Anfang wurde Jacky noch von dem bekannten TV.Berlin-Fernsehmoderator Christian Klumpp interviewt. Dabei erfuhren die Zuschauer, dass Jacky in ihrer Jugend und bis zum Alter von 25 Jahren Eisschnellläuferin war. Dann wurde sie in Berlin bei einer Veranstaltung für die Musik entdeckt. Danach trat sie jahrelang bei Jugendweihen als Sängerin auf, bis die Chance kam als Interpretin für Dancemusic im Eurodance-Genre einzusteigen. Dort veröffentlichte sie viele Singles und war auf zahlreichen Samplern mit ihren Songs vertreten. 2013 wechselte sie dann zum Genre Schlager und startete auch da durch.
    So war es nicht verwunderlich, dass Jacky P. in ihrem Programm auch den Titel „Mein Herz will lieben“ sang. Denn damit fing alles an. Sie wurde damals gleich für den Schlagerolymp engagiert. Seit einem Jahr ist sie bei Erfolgsproduzent Gerd Lorenz unter Vertrag. Aus dieser Zusammenarbeit gingen ihre Erfolgslieder „Mein Leben fängt noch einmal an“ und „Alles auf rot“ hervor, die Jacky hier auch zum Besten gab. Die schöne blonde Sängerin brachte dem gut gelaunten Publikum auch erstklassige Coverversionen dar. Hier sangen die vielen Zuhörer begeistert mit. Das waren Hits von Simone, Andrea Berg, Vanessa Mai und Franziska. Besonders das „Höllenfeuer“ von Franziska hält der Berichterstatter für eine Top-Coverleistung.
    Jacky machte am Samstagabend auch einen musikalischen Ausflug in ihre vergangene Eurodance-Karriere. Aus ihrem Munde waren plötzlich Poptöne zu hören, die sicher viele Festbesucher gar nicht kannten. „I like“, „Miracle“ und „Now! Waren große Hits aus dieser Zeit. Beats wie aus der besten Loveparade-Zeit waren da zu hören. Einfach grandios. Neben diesen musikalischen Bildern gab es auch noch ein tolles visuelles Bild. Die Abendsonne schien warm und blond auf den Festplatz und umschwärmte das wunderbare, leicht im Wind wehende Haar, das zu einen langen Zopf gebunden war, von Jacky P. und hüllte es in einen durchsichtigen golden glänzenden Schleier ein. Ein wahrlich wunderbares Bild.
    Am Sonntag war dann wieder Jacky-P.-Time, aber hier schon am frühen Nachmittag. Wieder begeisterte die aparte Künstlerin ihr Publikum. Auch hier waren viele Fans zu entdecken. Selbst aus Sachsen-Anhalt reisten Menschen extra für Jacky P. an. Jacky bedankte sich bei ihren Fans für das Kommen. Einige Fans waren Wiederholungstäter und wurden bereits am Sonnabend gesichtet. Fredersdorf war ein klasse Frühlingsfest gelungen, das sicher lange in Erinnerung bleibt.

    Bericht: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage
    Fotograf: Sven Janssen
    Infos zu Jacky P. gibt es auf Facebook unter Jacky Patzwald
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Der kleine Prinz - Dieter Franke & der alte Kultschlager
    In den Siebzigern hatte Bernd Clüver mit „Der kleine Prinz“ einen Megahit in allen deutschsprachigen Ländern. Bernd veröffentlichte da einen der großen Gassenhauer der flippigen 70-Jahre. Diesen wundervollen Schlager nahm nun der Nürnberger Sänger Dieter Franke als sehr tanzbare Discoversion auf und veröffentlichte damit eine gelungene rhythmische Tanznummer, die sicher auch in den Diskotheken gut laufen wird.
    Als Produzent konnte dafür der bekannte Starmacher Gerd Lorenz und sein Partner Walter Kuth gewonnen werden. In den TSL-Studios nahmen bereits Größen wie Anita und Alexandra Hofmann, Norman Langen und die Amigos auf Die Amigos gelten dieses Jahr als Aspirant auf den ECHO.
    Dieter Franke aus Nürnberg ist schon seit 1998 im Musikbusiness unterwegs.
    Mit Verschiedenen Bands Sammelte er reichlich Bühnenerfahrung, ganz nach dem Motto: Ich Lebe die Musik lässt er die Herzen seiner zahlreichen Fans höher schlagen.

    2015 kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Produzententeam Gerd Loren und Walter Kutt Walter Dannecker und Charly Diether
    Die ersten Singles wurden veröffentlicht. Alexandra Hofmann war ebenfalls an einem Song als Texterin beteiligt.

    Dreimal begeisterte Dieter Franke seine Fans bei Andys Musikparadies, welches unter anderen bei Gute Laune TV ausgestrahlt wurde. Zurzeit wird kräftig am Album gearbeitet das Voraussichtlich 2019 in den Handel geht.

    Der aktuelle Titel“ Der kleine Prinz“ wurde aufgepeppt und neu aufgenommen. Bernd Clüver war Dieter Frankes Vorbild, deswegen kam es zu diesem Cover.

    Dieter Franke – Der kleine Prinz
    Orginal: Bernd Clüver
    Label: TSL Records; Labelcode: 50440
    VÖ-Datum: 6. April 2018
    Das Lied ist bei Amazon, iTunes, Musicload und allen anderen Download-Portalen kaufbar
    Infos zu Dieter Franke gibt es im Web bei Facebook unter Dieter Franke
    Info- und Bildquelle: Büro Dieter Franke
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.