Header DeLoyMedia 1

  • Denise Blum präsentierte ihre Schlager im Advent
    Es ist wieder Adventszeit und die Welt hört wieder gerne weihnachtliche Lieder. Deshalb stellte die Brandenburger Sängerin Denise Blum auch ihr persönliches Weihnachtsprogramm zusammen und präsentierte dieses unter dem Titel „Schlager im Advent“ zum ersten Mal als Solo-Programm ihren Fans.
    Als Veranstaltungsort konnte der Landgasthof „Kaiser-Stuben“ im ostbrandenburgischen Briesen gewonnen werden. Hier kann man erstklassige brandenburgische Küche genießen. Empfehlenswert ist der Wildgulasch.
    An diesen Samstagnachmittag konnten die Gäste nicht nur sehr gut essen, sondern auch sehr gute Musik von Denise Blum lauschen. Zur weihnachtlichen Musik gab es für die Besucher, Kaffee und leckeren Kuchen.
    Die Show startete gleich turbulent. Denn Denise Blum wurde in einen Bollerwagen von den Fans Kalle und Renate auf die Bühne gezogen, dabei lief der muntere Titel „Schienenersatzverkehr nach Frankfurt O“. Eine Perseflage auf den Schienenersatzverkehr mit Bussen der Bahn zwischen Frankfurt/Oder und der Stadt Briesen. Damit war der erste große Applaus schon mal gesichert.
    „Im weißen Winterwald“ war der erste Titel der Show. „White Christmas“, aber mit deutschem Text, war ein weiterer schöner Weihnachtsschlager. Dem Publikum wurde die musikalische Version von Michael Buble in Deutsch geboten. Doch Denise stellte auch Lieder ihrer aktuellen CD „So will ich leben“ vor. Das war der Albumtitel und weitere schöne Schlager aus dem Debütalbum. Wie Denise erzählt, sind alle Songs sehr persönlich und spiegeln einen Teil ihres Lebens wieder. So gab es in ihrem jungen Leben auch schon Auf und Abs in der Liebe, wie es im Lied „Heut Abend bin ich Single“ vor kommt. Auch die Sehnsucht hat Denise schon in vielen Varianten erlebt und davon handelt „Sehnsucht in der Endlosschleife“. „Ich möchte den Morgen in Deinen Augen sehen“ erzählt von der tollen Seite der Liebe. „Halleluja“ ist nicht nur der größte Erfolg von Leonard Cohen, sondern war auch eine erstklassige Interpretation der jungen Denise Blum. Denise führte mit viel Charme und Gesang durch ihr Programm. Zu diesen gehörten auch Coverversionen von Andrea Berg, Helene Fischer, Anna Maria Zimmermann und Andreas Gabalier.
    Ihre Programmauswahl war rund um gelungen. Eine gute Mischung zwischen Schlagern und Weihnachtsliedern.
    Die Besucher sangen bei den meisten Titeln laut mit. Kein Wunder, denn Denise ist in Ostbrandenburg sehr bekannt und beliebt. Es war fast wie ein weihnachtliches Fantreffen.
    Zum Schluss wurde Denise noch zum Glücksengel. Es gab eine Verlosung, mit kleinen Präsenten. Draußen war ein mieses Regenwetter, doch den Gästen störte das nicht und feierten ihre Denise.

    Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage
    Fotograf: Peter Schneider

    Mehr Infos zu Denise Blum gibt es im Web unter www.denise-blum.de und bei ihr auf Facebook