Header DeLoyMedia 1

  • Mit Denise Blum am Lagerfeuer im Mückenbusch


    Vom 04.05-05.05.18 ging es in die Natur, mit Denise Blum, direkt an die deutsch/polnische Grenze nach Lebus. In ruhiger Umgebung, inmitten von Wiesen und Feldern fanden sich Fans aus Brandenburg und Sachsen in Mückenbusch ein.

    Schon am frühen Nachmittag reisten begeisterte Fans zum Kaffee und selbst gebackenem Blechkuchen an. Nach der ersten Stärkung bezogen die Gäste die Zimmer des Haupthauses von Mückenbusch. Mückenbusch ist eine ehemalige Herberge für Kinder und Jugendliche, heute wird diese gern von Wanderer oder Radtouristen genutzt. Die Herberge war für die Fans genau das richtige Domizil um mit Denise gemeinsame Stunden zu verbringen.

    Am frühen Abend ließ Denise es sich nicht nehmen selbst am Grill für ihre Fans Köstlichkeiten zu grillen. Mit Schürze und Grillzange bewaffnet, und dem Lied „Ich hab die Schürze an und dreh die Würste um“ hat Denise mit vollem Enthusiasmus ihr können am Grill bewiesen. Es gab Kartoffel und –Möhrensalat, Dips und alles was zum Grillen dazu gehört. Es war von allem reichlich vorhanden.
    Nach dem Essen wurden sie mit Klängen einer Ukulele und dem Gesang von Sybille überrascht. Es wurden die Fans zu der Melodie „Aber bitte mit Sahne“ zu „Der Fanclub lädt ein“ zum mitsingen eingeladen. Ausgelassen ging es mit einer Parodie, von „Ich hab mich 1000 mal gewogen“, weiter. Der Spaßfaktor stand dabei an erster Stelle. Auch spontane Einlagen mit Line Dance folgten. Danach gab Denise einige Songs aus ihrem Repertoire zum Besten. Denise musste spontan auf Musikvorgaben reagieren und zeigen, ob sie diesen erkennen und singen kann. Unter anderem setzte sie bei „ Mein Herz“ oder „ Ich bin ja kein Mann“ ein. Zum Schluss sang Denise dann noch einen a capella Song „That Lonesome Road“. Die Gänsehaut lies da nicht lange auf sich warten.

    Am Lagerfeuer sitzend wurde über Gott und die Welt geplauscht. Am späten Abend ging es dann in das Kaminzimmer der Herberge um sich wärmend bis zum nächsten Morgen auszutauschen.

    Am nächsten Tag wurde gemeinsam gefrühstückt und um 11:00 Uhr waren dann alle startbereit zur Wanderung. An der Oder entlang und mit Maikäfer begleitend ging es zum „Anglerheim“. Hier gab es Gerichte vom Fisch oder vom Weidelamm. Wer mochte konnte sich auch was aus der Gulaschkanone bestellen. Für jeden war etwas dabei.
    Im Anschluss wurde die Fangemeinde mit einer Traktorfahrt und einem fliedergeschmückten Anhänger überrascht. Es ging mit diesem an den Oder-Hängen entlang und durch den Ort von Lebus. Ausgelassen wurde gelacht. Mit Musik aus dem Radio wurden die Anwohner auf das illustre Gefährt aufmerksam und winkten uns freudig zu. Alle waren von der herrlichen Gegend rund um den Ort angetan. Die Traktorfahrt endete dann direkt an der Unterkunft. Gut von der Fahrt durchgerüttelt wurde zum Ausklang gemeinsamen noch ein Kaffee getrunken bevor jeder die Heimreise antrat.
    Wir danken herzlichst den Initiatoren für das gelungene Fantreffen.

    Bericht: Denise Blum Fanclub;
    Fotograf: Peter Schneider
    Mehr Infos zu Denise Blum gibt es im Web unter www.denise-blum.de und bei ihr auf Facebook.